Relegation Teil 3 am 4.6..2017
TVG - TSG Wolfstein/Roßbach

Showdown in Einöllen. Sonntag der 4.6.2017 wird in die Geschichtsbücher des TV 1860 Grumbach eingehen! Aber der Reihe nach...

Der TVG ging auch in dieses dritte Spiel als Außenseiter, da die TSG wieder nicht mit der eigentlichen 1b Mannschaft antrat. Laut Regeln des Fussballverbandes ist es leider möglich unter gewissen Voraussetzungen Spieler aus der ersten Mannschaft einzusetzen und die "RoWos" gönnten sich erneut diesen Luxus. Wenn man, um nur ein Beispiel zu nennen, einen Torjäger aus der A-Klasse mit 31 Treffern aus dem Hut zaubern kann, hat das mit fairem Wettbewerb wenig zu tun, ist aber erlaubt und wir mussten damit leben.
Allerdings hat der TVG eines und das wurde wieder unterschätzt. Eine Mannschaft!!!

Das Spiel gestaltete sich relativ ausgeglichen, mit spielerischen Vorteilen für Wolfstein. Der erste Treffer wurde aber, wie letzten Montag, von Grumbach erzielt. CH7 oder auch von manchen Hoppel genannt zirkelte einen Freistoss wunderschön und unhaltbar ins Wolfsteiner Tor zum 1:0 für Grumbach. Auch heute hatte die TSG wieder einige Torchancen, aber der TVG ließ keinen Gegentreffer zu und es ging mit 1:0 in die Pause.

Kurz nach Wiederbeginn dann der Ausgleich für Wolfstein. Jetzt dachten viele, dass das Spiel kippt, aber Grumbach hielt wieder mit viel Leidenschaft dagegen. Manchmal wackelte die Abwehr, allerdings sollte sie heute nichts mehr zulassen. Ferhat Soenmez brachte Grumbach nach 65 Minuten mit einem tollen Tor erneut in Führung. Nach einer gelb/roten Karte für Grumbach witterten die "RoWos" nochmals ihre Chance, aber genau das Gegenteil trat ein. In Unterzahl erzielte Joshua Bondorf, unser Salzmann, nach einer super Flanke von Mario Werle den entscheidenden Treffer zum 3:1 für den TVG. Die letzten 10 Minuten brannte nichts mehr an und mit dem Schlusspfiff brachen alle Dämme! Aufstieg!!!!!!!!!!!!!!!!

Noch ein kurzes Wort zu Wolfstein. Das muss in meinen Augen nach diesen drei Spielen sein. Ich persönlich habe noch nie ein so unfaires Publikum erlebt. Beleidigungen an Spieler des Gegners. Beleidigungen an Fans und Offizielle des Gegners. Übelste Beschimpfungen des Gegners. Und das fängt schon bei den Jugendlichen an, die dann von den Erwachsenen nicht in die Schranken gewießen werden. Im Gegenteil. Es wird ihnen noch vorgelebt. Das ist traurig und sehr bedenklich, aber wie man von anderen neutralen Besuchern hört leider offensichtlich an der Tagesordnung. Bei aller sportlicher Rivalität und bei allem was auf dem Spiel stand gehört trotzdem eines zum Fussball dazu und das ist Respekt vor dem Gegener!

Aber jetzt abschließend nochmals zum Wichtigen. Der TV 1860 Grumbach ist an diesem denkwürdigen 4.6.2017 in die B-Klasse aufgestiegen! Eine geile Saison erlebte ihren Höhepunkt und die Feierlichkeiten werden jetzt noch einige Zeit andauern. Danke an die beiden Trainer! Danke an die geile Truppe! Danke an die tollen Fans! Unfassbar!!!!!!!!!!!!!!!!

 


Relegation Teil 2 am 1.6..2017
TSG Wolfstein/Roßbach - TVG

Am heutigen Abend stand das Rückspiel um den Aufstieg in die B-Klasse auf dem Programm. Nach dem Sieg im Hinspiel hätte ein Unentschieden gereicht. Es war allerdings klar, dass es schwer werden würde in Wolfstein zu bestehen.

Etwas überraschend kam der TVG besser ins Spiel und Mario Werle scheiterte mit einem schönen Schuss von der Starfraumkante leider am Aluminium. Nach einer guten viertel Stunde gelang den Gastgebern allerdings bereits die 1:0 Führung. Das lähmte den TVG etwas und Wolfstein spielte jetzt besser. Grumbach fand nicht mehr richtig in den Rhytmus und nach 28 Minuten verwandelten die Hausherren einen Foulelfmeter zum 2:0. Der TVG versuchte zwar zurück zu kommen musste aber mit dem Halbzeitpfiff das 3:0 hinnehmen. Damit war die Begegnung im Grunde entschieden.

Im zweiten Abschnitt lief es nicht viel besser. Wolfstein nutzte den jetzt noch größer werdenden Raum und konterte Grumbach mehrfach aus.Heute wollte einfach nicht viel gelingen und am Ende musste man sich deutlich mit 0:6 geschlagen geben.

Der heutige Sieg für Wolfstein war natürlich verdient. Allerdings ist die Höhe völlig egal. Das einzige was passiert ist, ist ein jetzt nötiges drittes entscheidendes Spiel am Sonntag um 17 Uhr in Einöllen.
Und da wird die Mannschaft mit Sicherheit wieder ein anderes Gesicht zeigen und alles auf den Platz bringen was geht. Und dann werden wir sehen wer am Ende die Nase vorne hat!
In diesem Sinne... Alle nach Einöllen!

 


Relegation Teil 1 am 29.5.2017
TVG - TSG Wolfstein/Roßbach

Endlich war es so weit. Das erste Relegationsspiel um den Aufstieg in die B-Klasse stand auf dem Programm. Trotz der nötigen Verlegung nach Offenbach waren viele Grumbacher vor Ort und sorgten mit ihrer tollen Unterstützung für ein gefühltes Heimspiel!

Nach anfänglicher Nervosität kam zunächst der TVG besser ins Spiel und Marc Lauwe gelang bereits nach 10 Minuten die 1:0 Führung für Grumbach. Nach und nach bekamen aber jetzt die Gäste mehr Spielanteile und hatten auch Torchancen. Nach ungefähr 25 Minuten war es dann passiert. Wolfstein erzielte den zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:1 Ausgleich. Mit einem leichten Übergewicht der Gäste ging es jetzt weiter, aber Joshua Bondorf erzielte mit einem wunderschönen Tor in der 45. Minute die umjubelte 2:1 Führung für den TVG.

Grumbach hatte zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder mehr vom Spiel und hatte zwei gute Möglichkeiten zu erhöhen. Wolfstein griff jetzt immer wütender an, aber der TVG hielt dagegen. Man kann nur wieder den Hut ziehen, wie die Truppe bei diesen extremen Temperaturen um jeden Meter gekämpft und keinen Ball verloren gegeben hat. Die Gäste hatten Chancen zum Ausgleich, aber auch der TVG hätte ein weiteres Tor erzielen können. Peter Werle im Tor mit starken Paraden und bedingungsloser Einsatz der kompletten Mannschaft bis zum Schlusspfifff sorgten dann dafür, dass es beim 2:1 Sieg für Grumbach blieb!

Die Mannschaft konnte sich wieder einmal selbst belohnen und führt die tolle Saison weiter fort. Es hat sich erneut gezeigt, dass man den Kampfgeist dieser Truppe nicht unterschätzen darf!

Am Donnerstag, den 1.6.2017 findet um 19:30 Uhr das Rückspiel in Wolfstein statt. Sollte der TVG nicht verlieren wäre die Überraschung perfekt. Also alle nach Wolfstein und die Mannschaft ein weiteres Mal so gut unterstützen. Sie hat es sich verdient!

 


28. Spieltag 7.5.2017

TVG – SG Jettenbach/Eßweiler/Rothselberg II

Heute stand für den TVG bereits das letzte Saisonspiel an. Und es ging um viel, denn gestern hat der einzige Verfolger im Rennen um Platz zwei erneut gepatzt und Grumbach konnte mit einem Sieg den Relegationsplatz sichern.

Man merkte der jungen Mannschaft den Druck etwas an. Allerdings auch das Selbstvertrauen das sie sich im Laufe der Saison erarbeitet hat. Bereits in der zweiten Minute die erste große Chance, die aber knapp vergeben wurde. Die Truppe spielte etwas verhaltener als in den letzten Wochen. Das war allerdings offensichtlich auch das richtige Konzept am heutigen Tag. Mit jeder Minute sicherer werden und dann zuschlagen wenn sich die Möglichkeit bietet. Joshua Bondorf in der 12. und 35. Minute, Andreas Gottschalk in der 42. Minute und erneut Joshua Bondorf in der 43. Minute schossen den TVG dann zu einer beruhigenden 4:0 Pausenführung.

Im zweiten Abschnitt verwaltete die Mannschaft dann das Ergebnis. Sie spielte konzentriert weiter und Carsten Haas erzielte nach 56 Minuten den Treffer zum 5:0. Das Spiel war bereits zur Halbzeit gelaufen und im Gefühl des sicheren Sieges schaltete man jetzt nochmals einen Gang zurück. Die Gäste konnten in der 72. und 88. Minute mit zwei Treffern noch auf 5:2 verkürzen. Das änderte aber nichts mehr am souveränen Heimsieg des TVG.

Fassen wir zusammen: Eine Tolle Saison gespielt! Platz zwei der zur Relegation berechtigt gesichert! Momentan ist die Mannschaft sogar Spitzenreiter, allerdings hat Kottweiler/Schwanden noch ein Spiel und sie werden sich den direkten Aufstieg wahrscheinlich nicht mehr nehmen lassen. Aber im Fussball sind schon viele verrückte Sachen passiert, also warten wir einfach ab. Am 20. Mai wissen wir ob am Ende Platz eins oder zwei steht,

Aber egal ob erster oder zweiter. Egal wie eine mögliche Relegation ausgeht. Dieses Trainerteam und diese Mannschaft hat tolles geleistet und das ist es was am Ende dieser jetzt schon wunderbaren Saison hängen bleibt!

 

 


27. Spieltag 30.4.2017

TuS Bedesbach/Patersbach II - TVG

Zum vorletzten Spiel in dieser Saison war Grumbach zu Gast in Bedesbach. Gegen den TuS musste der TVG die einzige Heimniederlage in dieser Saison hinnehmen. Folglich wollte die Mannschaft natürlich etwas gut machen.

In den letzten Wochen ging es meist schwungvoll los. Heute war dazu nochmals eine Steigerung zu sehen. Alleine in den ersten 5 Minuten hatte man bereits drei gute Torchancen. Man wollte unbedingt, im Gegensatz zum Hinspiel, eine frühe Führung. Nach 15 Minuten erzielte Joshua Bondorf dann auch das zu diesem Zeitpunkt bereits hoch verdiente 1:0. Man ließ die Gastgeber danach auch nicht richtig zur Entfaltung kommen und drängte weiter. Unterbrochen von kurzen ruhigeren Phasen erspielte man sich etliche gute Möglichkeiten. Pfosten, Latte, ein guter Torhüter und manchmal ein etwas überhasteter Abschluss verhinderten eine hohe Gästeführung zur Halbzeit. Es blieb beim knappen 1:0.

Im zweiten Abschnitt machte sich dann bei der Truppe nach und nach das hohe Tempo der ersten 45 Minuten bemerkbar. Es lief nicht mehr so flüssig und die Gastgeber nutzten den jetzt größer werdenden Platz zu einigen guten Kombinationen aus, jedoch ohne richtig gefährlich zu werden. Auch wenn es spielerisch nicht mehr so läuft kämpft die Mannschaft um jeden Meter und in der 85. Minute erlöste Mike Gollnick mit dem Tor zum 2:0 endlich die Mannschaft und den mitgereisten Anhang. Jetzt war das Spiel entschieden und das auch verdient mit 2:0.

Bisher wurde an dieser Stelle die Tabellenkonstellation nicht erwähnt weil es auch ohne hoch gesteckte Ziele eine super Saison ist. Platz 6 war das ausgegebene Saisonziel. Jetzt hat die Mannschaft bereits den dritten Platz sicher. Dafür schon mal ein rießen Lob an die Truppe! Platz zwei und somit der Relegationsplatz ist durch die Niederlage eines direkten Konkurrenten am Wochenende jetzt wieder aus eigener Kraft machbar. Am kommenden Sonntag schließt der TVG die Saison mit dem letzten Heimspiel ab. Und vielleicht gibt es ja danach noch Bonusspiele um einen möglichen Aufstieg. Die Mannschaft hätte es sich auf jeden Fall verdient!

 


26. Spieltag 23.4.2017

TVG - SG Pfeffelbach/Herchweiler

Mit der SG Pfeffelbach/Herchweiler war heute ein spielstarker Gegner zu Gast. Nach dem etwas unnötigen Punktverlust im letzten Auswärtsspiel war der TVG allerdings motiviert und wollte mit aller Macht den nächsten Heimsieg.

Entsprechend legte die Truppe los und wäre fast bereits nach zwei Minuten in Führung gegangen. Trotz der vergebenen Chance blieb man weiter am Ball und nach 12 Minuten war es dann so weit. Joshua Bondorf traf zur 1:0 Führung für Grumbach. Die Gäste spielten im Mittelfeld nicht schlecht, konnten aber keine großen Torchancen erspielen. Grumbach überließ dem Gegner phasenweise das Spiel, setzte aber immer wieder gefährliche schnelle Angriffe, so dass die 1:0 Halbzeitführung in Ordnung war.

Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Der TVG hatte das Spiel im Griff und kam zu weiteren Torchancen. Es dauerte allerdings bis zur 72. Minute ehe Carsten Haas mit dem 2:0 endlich für die Vorentscheidung sorgte. Die Gäste spielten zwar sehr engagiert, allerdings sorgte die gute Grumbacher Abwehr dafür, dass es im Starfraum kaum gefährlich wurde. Mit dem Schlusspfiff erzielte Sebastian Kunze den verdienten 3:0 Endstand für Grumbach

Ein am Ende souveräner Heimsieg. Die Mannschaft hat einen weiteren Schritt in einer tollen Saison gemacht!

Die Reserve musste sich 0:10 gegen den zukünftigen Meister der Reserverunde geschlagen geben. Die erste Halbzeit lief noch relativ gut und es wurden mit 0:2 die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang lief dann kaum noch etwas zusammen und die Gäste konnten fast nach Belieben Tore schießen. Trotzdem sollte bei der zweiten Mannschaft der Spass im Vordergrund stehen. Wir gratulieren der Reserve der SG Pfeffelbach/Herchweiler zur Meisterschaft!

 


25. Spieltag 9.4.2017

SG Föckelberg/Bosenbach II - TVG

Im Hinspiel gegen Föckelberg/Bosenbach tat sich die Mannschaft schon schwer. Die Truppe war also gewarnt, doch man fuhr zu diesem Auswärtsspiel natürlich um die erfolgreiche Serie der letzten Wochen fortzusetzen.

Wieder gelang ein Blitzstart und Joshua Bondorf erzielte bereits nach 7 Minuten die 1:0 Führung für Grumbach. Kurz danach vergab man sogar noch die große Chance zu erhöhen. Danach lief allerdings nicht mehr viel zusammen. Die Gastgeber waren zunächst hauptsächlich bei Standards gefährlich, konnten den TVG aber bis zur Pause nicht in Verlegenheit bringen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber besser im Spiel und Grumbach gelang weiterhin nicht viel. Mit einem Doppelschlag in der 56. und 65. Minute drehten die FöBos das Spiel in einen 2:1 Vorsprung. Erst jetzt hielt der TVG richtig dagegen und entwickelte Druck auf das Tor der Heimmannschaft. Es wurden einige Chancen erspielt und Sebastian Kunze glich zum 2:2 aus. Die Gastgeber blieben weiterhin mit Kontern gefährlich aber Grumbach kämpfte jetzt und wollte den Sieg, nutzte aber seine Möglichkeiten nicht mehr und es blieb bis zum Ende beim 2:2 Unentschieden. Föckelberg/Bosenbach hat sich diesen Punkt nicht unverdient erkämft.

Es kann auch nicht jede Woche so gut laufen wie zuletzt. Trotzdem ist die Saison bis jetzt wesentlich erfolgreicher als erwartet und das wird auch in den letzten drei Spielen so bleiben!

 


24. Spieltag 2.4.2017

TVG - TuS Mühlbach

Mit Mühlbach war heute der nächste schwere Brocken zu Gast in Grumbach. Der TVG konnte allerdings nach dem Sieg in der Vorwoche mit breiter Brust auftreten.

Die Mannschaft legte auch gleich gut los und Joshua Bondorf erzielte bereits in der 5. Minute die 1:0 Führung für die Hausherren. Das spielte der Truppe in die Karten und man konnte das Spiel jetzt aus einer guten Devensive heraus führen. Mühlbach hatte etwas mehr Ballbesitz, doch die gefährlichen Chancen erspielte sich Grumbach. Man ließ den Gegner kommen und startete immer wieder schnelle Gegenangriffe. Carsten Haas konnte dann bis zur Pause mit zwei verwandelten Foulelfmetern das Ergebnis auf 3:0 erhöhen. Mit dieser Halbzeitführung war das Spiel heute im Grunde bereits entschieden.

In der zweiten Hälfte war Grumbach weiter konzentriert und ließ keine Großchancen der Gäste zu. Die Mannschaft spielte heute in der Abwehr sehr souverän und setzte immer wieder schnelle Angriffe. Eine der Chancen nutzte Mike Gollnick noch zum 4:0 Endstand.

Mühlbach hatte heute zwar etwas mehr Ballbesitz, wurde aber in den gesamten 90 Minuten nicht richtig gefährlich und Grumbach konnte völlig zu Recht den nächsten wichtigen Sieg einfahren. Bemerkenswert, wie die Mannschaft mittlerweile in solchen Spielen auftritt!

Die Reserve musste sich leider mit 2:3 geschlagen geben. Einen 0:1 Rückstand glich Jonas aus. Nach der Pause erzielte Sebastian Kunze die 2:1 Führung. Die guten Chancen zum 3:1 konnten leider nicht genutzt werden und so drehte der Gast das Spiel noch in den letzten 5 Minuten zum letztlich etwas unglücklichen 2:3.

 


23. Spieltag 26.3.2017

TVG - SV Kottweiler/Schwanden

Mit Kottweiler kam die spielstärkste Mannschaft der Klasse nach Grumbach. In der Tabelle 3 Punkte vor dem TVG spielen sie eine gute Rolle im Kampf um den Aufstieg. Trotzdem wollte die Heimelf natürlich die Punkte zu Hause behalten.

Von Beginn an spielte Kottweiler wie erwartet nach vorne und der TVG versuchte zunächst, etwas defensiver eingestellt, dagegen zu halten. Trotz Überlegenheit der Gäste konnte Carsten Haas den TVG nach 20 Minuten mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung bringen. Kottweiler spielte weiterhin dominant und Grumbach versuchte die knappe Führung in die Pause zu retten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang dem Gast allerdings der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt steigerte sich Grumbach nochmals und konnte das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. Mit viel Leidenschaft spielte der TVG jetzt besser mit aber die Gäste konnten 20 Minuten vor Schluss mit 2:1 in Führung gehen. Jetzt dachten viele, dass das Spiel für Kottweiler läuft, aber der TVG schlug zurück und erzielte kurze Zeit später durch Mike Gollnick den 2:2 Ausgleich. Jetzt versuchte man nachzulegen und Andreas Gottschalk traf wieder nur wenige Minuten danach zur erneuten Führung für Grumbach. Kottweiler versuchte jetzt alles und der TVG kämpfte um jeden Meter. Schließlich konnte die Truppe die 3:2 Führung über die Zeit bringen und einen umjubelten Heimsieg feiern.

Dass die Gäste so weit vorne in der Tabelle stehen war zu erwarten. Dass der TVG immer noch mithält und jetzt sogar gleichziehen konnte hätte man vor der Saison eher nicht gedacht. Aber diese Mannschaft hat erneut eine tolle Moral gezeigt, gekämft bis zur letzten Minute und den  Gegner mit Leidenschaft bezwungen. Ich wiederhole mich zwar, aber es macht unheimlichen Spass diesen Jungs zuzuschauen. Vielen Dank!

Das Spiel der Reserve ist leider ausgefallen.

 


22. Spieltag 19.3.2017

SpVgg. Welchweiler - TVG

Die Reise nach Welchweiler tut Jahr für Jahr weh. Das ist mit allem Respekt vor den Gastgebern gemeint. Hier zählt es den bedingungslosen Kampf anzunehmen. Darüber war sich die Truppe vor dem Spiel bewusst.

Trotzdem tat sich Grumbach in der kompletten ersten Hälfte schwer. Die Gastgeber kamen mit den schwierigen Platzverhältnissen zunächst besser zurecht. Der TVG bestimmte zwar das Spiel, die gefährlichen Aktionen hatte aber Welchweiler auf seiner Seite. Sie versuchten mit schnellen Gegenangriffen zum Erfolg zu kommen und gingen auch nach 15 Minuten mit 1:0 in Führung. Grumbach versuchte weiter das Spiel zu kontrollieren und kam durch Pascal Janzen zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Pause führte ein weiterer schnell gespielter Konter zum 2:1 für die Platzherren. Mit dieser verdienten Führung für Welchweiler wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt sollte sich das Blatt aber wenden. Der TVG kam entschlossen aus der Kabine und nahm jetzt den Kampf richtig an. Carsten Haas erzielte kurz nach der Pause den 2:2 Ausgleich. Pascal Janzen schoss Grumbach kurze Zeit später mit seinem zweiten Treffer mit 3:2 in Führung. Jetzt lief das Spiel wesentlich besser und Ferhat Soenmez markierte mit dem 4:2 die Vorentscheidung. Man darf sich in Welchweiler zwar nie zu sicher sein, aber Grumbach hatte das Spiel jetzt fest im Griff.  Marc Lauwe und Tommi Werle erhöhten das Ergebnis schließlich auf 6:2.

Welchweiler hat dem TVG heute alles abverlangt. Aber Grumbach hat sich ins Spiel gekämpft und aufgrund der zweiten Halbzeit auch verdient, wenn auch vielleicht etwas zu hoch einen wichtigen Auswärtssieg geholt. Tolle Moral bei schwierigen Bedingungen!

Die Reserve konnte sich heute endlich für die immer besser werdenden Leistungen der letzten Wochen belohnen und feierte einen 2:0 Auswärtssieg Sie bestimmte über weite Strecken die Begegnung, belohnte sich aber erst spät durch Mike Werle. Jörg Meyer erzielte den 2:0 Endstand. Welchweiler hatte einige gefährliche Kontermöglichkeiten aber durch die Vielzahl an Chancen war auch der Sieg der Reserve verdient!

 


21. Spieltag 12.3.2017

TVG - SV Neunkirchen

Nach der unnötigen Niederlage in der vergangenen Woche wollte die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurück.

In den ersten 20 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften. Der TVG versuchte zwar ins Spiel zu finden, tat sich aber lange schwer. Mit dem 1:0 Führungstreffer durch Carsten Haas wurde die Mannschaft allerdings sicherer und bestimmte jetzt die Begegnung. Nach einer halben Stunde erzielte Thorsten Braun das 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel bestimmte der TVG weiterhin das Spiel ohne allerdings zwingend genug zu werden. Joshua Bondorf gelang jedoch nach einer Stunde das 3:0. Das war die Vorentscheidung. Jetzt ließ der TVG Ball und Gegner laufen und hatte einige gute Möglichkeiten das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Allerdings wurden diese nicht genutzt und die Gäste konnten 20 Minuten vor dem Ende auf 3:1 verkürzen. Grumbach ließ sich das Spiel aber nicht mehr aus der Hand nehmen und feierte einen verdienten Heimsieg.

Man kann nicht immer ein großes Spektakel erwarten. Auch solche Spiele müssen erst gewonnen und am Ende als Arbeitssieg verbucht werden. Genau das hat die Mannschaft gemacht und setzt ihre gute Entwicklung weiter fort!

Das Spiel der Reserve endete 3:3. Bei den Jungs wird es von Spiel zu Spiel besser, auch wenn noch nicht alles klappt. Andreas Gottschalk brachte Grumbach mit 1:0 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Marcel Halbe den 2:1 Pausenstand. Nach dem erneuten Ausgleich gelang Jonas die 3:2 Führung ehe die Gäste in der letzten Minute etwas glücklich das 3:3 erzielten. Nach dem 2:8 aus dem Hinspiel allerdings eine deutliche Steigerung!

 


20. Spieltag 5.3.2017

SV Kaulbach/Kreimbach - TVG

Nach den beiden Siegen in den Nachholspielen war der TVG heute beim SV Kaulbach/Kreimbach zu Gast. Das Spiel wurde auf dem Hartplatz in Niederkirchen ausgetragen.

Die Begegnung begann sehr hektisch und in den ersten 15 Minuten lief nicht viel zusammen. Doch mit der Zeit erarbeitete sich der TVG mehr Spielanteile und wurde immer besser. Zwangsläufig ergaben sich Torchancen und nach gut 20 Minuten erzielte Carsten Haas die völlig verdiente 1:0 Führung für Grumbach. Die Mannschaft spielte weiter überlegen, vergab aber leider einige gute Möglichkeiten. Zweimal scheiterte man auch am Aluminium, so dass es mit der knappen Führung in die Pause ging. Das Ergebnis hätte zur Pause eigentlich deutlicher ausfallen müssen.

Im zweiten Durchgang spielte die Mannschaft dann zu passiv und überließ den Gastgebern zu sehr die Initiative. 20 Minuten vor dem Ende erzielte Kaulbach dann den Ausgleich. 5 Minuten danach gingen die Gastgeber sogar mit 2:1 in Führung. Jetzt versuchte der TVG wieder zurück zu schlagen und trotz einer zwischenzeitlichen gelb-roten Karte konnte Joshua Bondorf in der 82. Minute den 2:2 Ausgleich erzielen. Obwohl die Mannschaft in Unterzahl war spielte sie jetzt auf Sieg, doch das kam der Spielweise der Gastgeber entgegen und diese nutzen die Freiräume und konnten in der 85. Minute mit 3:2 in Führung gehen. Grumbach versuchte erneut zurück zu kommen, doch in der hektischen Schlussphase wollte kein Treffer mehr gelingen. In der 90. und 92. Minute konnte Kaulbach das Ergebnis sogar noch auf ein 5:2 erhöhen was am Ende aber deutlich zu hoch ausfiel.

Aufgrund der starken ersten Hälfte wäre ein Sieg möglich gewesen. Aufgrund der zu passiven zweiten hätte man ein Unentschieden mitnehmen können, aber am Ende stand die dritte Saisonniederlage. Allerdings wird sich die Mannschaft davon nicht beeindrucken lassen und im nächsten Spiel wieder alles geben denn fighten kann sie!  Das hat sie trotz der Niederlage auch heute wieder bewiesen!

Die Reserve durfte heute endlich auch wieder spielen. Nach einer schwächeren viertel Stunde und einem 0:2 Rückstand fand sich die Truppe immer besser und konnte durch Jonas und Kevin Müller zum 2:2 ausgleichen. Die Gastgeber erzielten noch vor der Pause das 3:2. Heiko Nagel glich in der zweiten Hälfte zum verdienten 3:3 aus. Kurz vor dem Ende gelang dann Kaulbach etwas glücklich der Treffer zum 4:3 Endstand. Schade, dass die Grumbacher Reserve keinen Punkt mitnehmen konnte. Es war heute möglich.

 


Nachholspiel 17. Spieltag 26.2.2017

SpVgg. Theisbergstegen - TVG

Heute stand das zweite Nachholspiel bei der SpVgg. Theisbergstegen auf dem Programm. Der TVG war gewarnt weil die Gastgeber in der Vorwoche mit einem Heimsieg gegen Pfeffelbach/Herchweiler ein Ausrufezeichen setzen konnten.

Die Mannschaft nahm aber von Beginn an das Heft in die Hand und kontrollierte Ball und Gegner. Es ging permanent nur in Richtung des Tores von Theisbergstegen und bereits nach 10 Minuten erzielte Joshua Bondorf die 1:0 Führung für den TVG. Nach 20 Minuten gelang Sebastian Kunze das 2:0. Die Mannschaft spielte weiterhin konzentriert nach vorne doch nach einer halben Stunde schaltete sie einen Gang zurück. So wurde das Spiel zwar weiterhin kontrolliert aber es ging mit einem für die Gastgeber schmeichelhaften 2:0 in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Mannschaft die Begegnung zwar weiterhin im Griff, ließ nun aber die Gastgeber etwas besser ins Spiel kommen. Die Gefahr eines Anschlusstreffers war immer da und der TVG machte zum Teil etwas unkonzentriert den Sack nicht zu. Nach einer Umstellung lief es dann allerdings in den letzten 15 Minuten wieder besser und mit dem 3:0, 5 Minuten vor Schluss sorgte Carsten Haas endlich für die Entscheidung. Kurz danach setzte Joshua Bondorf mit dem 4:0 den Schlusspunkt zu einem verdienten Auswärtssieg.

Die Mannschaft hatte das Spiel über 90 Minuten im Griff, machte es sich aber unnötig schwer weil sie nach einer sehr guten ersten halben Stunde das Spiel nicht frühzeitig entschieden hat. Es ist allerdings schön zu sehen, dass man 4:0 auswärts gewinnt und trotzdem noch Luft nach oben hat. Weiter so Jungs, das sieht sehr gut aus!

Das Spiel der Reserve wurde leider wieder vom Gegner abgesagt.

 


Nachholspiel 19. Spieltag 19.2.2017

TVG - SpVgg. Rehweiler/Matzenbach/Steinbach

Die Wintervorbereitung lief leider nicht so wie geplant. Witterungsbedingt musste oft in die Halle ausgewichen werden und alle geplanten Testspiele sind ausgefallen. Erst seit knapp zwei Wochen konnte man auf dem Platz trainieren. Also stellte sich wie immer vor Rundenbeginn die Frage: Wo steht die Mannschaft?

Nach leichten Startschwierigkeiten fand die Mannschaft von Minute zu Minute besser ins Spiel. Der Ball lief in den eigenen Reihen und man erarbeitete sich Torchancen. Nach 20 Minuten traf Carsten Haas zum 1:0 für den TVG. Jetzt wurde die Mannschaft noch sicherer, doch etwas überraschend erzielten die Gäste nach etwas über einer halben Stunde den 1:1 Ausgleich. Allerdings konnte Mike Gollnick mit seinem ersten Tor für Grumbach nur drei Minuten später das 2:1 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang bestimmte der TVG weiter das Geschehen und wollte den nächsten Treffer. Nach einer Stunde war es Joshua Bondorf der mit dem 3:1 für die Vorentscheidung sorgte. Erneut Carsten Haas und Joshua Bondorf erhöhten auf 5:1 ehe Ferhat Soenmez in der 88. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 6:1 den auch in dieser Höhe verdienten Endstand herstellte.

Viel Ballbesitz und phasenweise den Ball gut laufen lassen, gelegentlich unterbrochen von Phasen wo noch etwas ungenau gespielt wurde, was aber nach der langen Pause normal ist. Ein sehr gelungener Auftakt in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2017!

Das Spiel der Reserve wurde leider wegen Personalmangel von Rehweiler abgesagt.

 


19. Spieltag 4.12.2016

TVG - SpVgg. Rehweiler/Matzenbach/Steinbach

Die Spiele der ersten und zweiten Mannschaft mussten heute wegen dem Frost leider abgesagt werden. Somit ist das Fussballjahr für den TVG jetzt beendet.

Ich bedanke mich bei allen für ein schönes und erfolgreiches Jahr 2016! Den Spielern und Trainern für die tollen Leistungen auf dem Platz. Den Verantwortlichen und Helfern für den großen Einsatz bei allem was im Laufe eines Jahres anfällt und allen Zuschauern und Fans die den Verein immer unterstützen!

Ich wünsche allen eine schöne Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Lasst uns gemeinsam 2017 den erfolgreich eingeschlagenen Weg weiter gehen!

 


18. Spieltag 27.11.2016

SV Hefersweiler - TVG

Länger als einen Monat musste die Mannschaft warten bevor es an diesem Wochenende endlich wieder ein Spiel gab. Und es ging auch noch zum Spitzenreiter nach Hefersweiler der bekanntermaßen heimstark ist.

Trotz dieser Umstände wollte die Mannschaft natürlich auch heute zeigen, dass sie zu Recht im oberen Drittel der Tabelle steht. 

Von Beginn an zeigte der TVG, dass er sich hier nicht verstecken wollte. Die Mannschaft spielte energisch und konnte sich in den ersten 30 Minuten ein leichtes Übergewicht erarbeiten. Chancen gab es allerdings auf beiden Seiten nicht viele. Nach der ersten halben Stunde kam Hefersweiler besser ins Spiel und versuchte mit schnellen und langen Bällen die starke Offensive ins Spiel zu bringen. Carsten Haas erzielte jedoch nach 38 Minuten die 1:0 Führung für den TVG. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Es war zu erwarten, dass Hefersweiler versucht in der zweiten Halbzeit noch mehr Druck zu machen und zunächst erarbeiteten sie sich auch ein leichtes Übergewicht. 6 Minuten nach der Pause gelang dem HSV der Ausgleich zum 1:1. Jetzt entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel in dem beide Mannschaften den Sieg wollten und beide auch gute Tormöglichkeiten hatten. Bis zum Ende blieb es eine von beiden Seiten kampfbetont geführte enge Begegnung. Allerdings blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Trotz der fehlenden Spielpraxis die durch einen erneut großen Kampfgeist wett gemacht wurde ist der TVG die erste Mannschaft in dieser Saison, die in Hefersweiler etwas zählbares mitnehmen konnte! Dafür wieder einmal ein großes Lob an die Truppe!

Die Reserve verlor ihr Spiel leider mit 0:2. Allerdings bot sie eine ansprechende Leistung und hätte mit etwas Glück auch einen Punkt mit nach Hause nehmen können. Kämpferisch muss sie sich nichts vorwerfen lassen. Darauf lässt sich aufbauen!

 


17. Spieltag 13.11.2016:

SpVgg Theisbergstegen - TVG

Das Spiel wurde wegen Unbespielbarkeit der Platzes abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 


16. Spieltag 6.11.2016:

Spielfrei!

 


15. Spieltag 30.10.2016:

Spielfrei!

 


13. Spieltag am 23.10.2016:

SG Jettenbach/Eßweiler/Rothselberg II - TVG

Am für den TVG letzten Spieltag der Vorrunde war die Mannschaft in Rothselberg zu Gast. Man wollte eine Antwort auf die unnötige Niederlage von letzter Woche geben und hatte sich viel vorgenommen. Die Begegnung begann aber sehr zerfahren und die Mannschaft konnte nicht an die guten Leistungen der ersten 10 Saisonspiele anknüpfen. Sie tat sich wie in der Vorwoche schwer und Peter Werle im Tor des TVG hielt in der ersten Halbzeit unter Anderem mit einem gehaltenen Elfmeter das Team im Spiel und es ging mit 0:0 in die Pause. Man muss zugeben, dass die Heimmannschaft einer Führung näher war als Grumbach.

Nach dem Seitenwechsel agierte der TVG etwas entschlossener. Alerdings konnte man wieder nicht zwingend genug agieren, so dass die SG immer wieder gefährlich vor dem Grumbacher Tor auftauchte. Mit der Zeit kam allerdings der TVG zu besseren Torchancen und 15 Minuten vor Schluss erzielte Ferhat Soenmez die 1:0 Führung. Kurz vor dem Ende erzielte dann Joshua Bondorf das erlösende 2:0 und Andreas Gottschalk gelang mit dem Schlusspfiff der Treffer zum 3:0 Endstand.

Die Mannschaft ist in der Lage besser zu spielen, aber zumindest stimmte heute das Ergebnis!

Der TVG schließt somit mit 24 Punkten aus 12 Spielen die Vorrunde ab. Ein sehr guter Schnitt mit dem vor der Saison wahrscheinlich die Wenigsten gerechnet hätten. Da die Mannschaft jetzt 2 Wochen spielfrei ist und andere Teams noch nachziehen können ist die Tabelle noch nicht ganz aussagekräftig. Aber sicher ist, dass der TVG unter den ersten 5 landet und mit Ausnahme von Hefersweiler können die anderen Mannschaften maximal einen Punkt vor dem TVG stehen. Die Truppe kann stolz auf das bisher erreichte sein und in 3 Wochen, wenn die Rückrunde startet mit breiter Brust den Weg weiter gehen!

 


12. Spieltag am 15.10.2016:

TVG - TuS Bedesbach/Patersbach II

Im Spiel gegen Bedesbach/Patersbach wollte der TVG an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und die 3 Punkte zu Hause behalten. In den ersten Minuten entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel mit wenigen Aktionen auf beiden Seiten. So langsam schien der TVG die Begegnung besser in den Griff zu bekommen und erspielte sich ein Übergewicht. Jetzt beschränkte sich der Gast auf die Abwehrarbeit und wollte mit Kontern zum Erfolg kommen. Das konnte Grumbach zwar verhindern, spielte aber selbst nicht zwingend genug und es ging mit 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild gleich. Grumbach mit viel mehr Ballbesitz und immer auf dem Weg nach vorne doch heute funktionierte einfach nicht viel. Viele leichte Abspielfehler und Unkonzentriertheiten so dass es den Gästen relativ leicht gemacht wurde zu verteidigen. Ca. 20 Minuten vor Schluss landete dann der erste ausgespielte Konter im Netz des TVG und man lag mit 0:1 zurück. Jetzt wurde noch wütender angegriffen aber die großen Torchancen blieben weiter aus. Carsten Haas erzielte dann trotzdem 10 Minuten vor Schluss den 1:1 Ausgleich. Jetzt wollte die Mannschaft natürlich den Sieg und drängte weiter. Hinten noch offener landete der zweite Konter 3 Minuten vor Schluss im Tor und man lag mit 1:2 zurück. Es gelang nicht mehr ins Spiel zurück zu kommen und am Ende blieb es bei der ersten Heimniederlage.

Es gibt solche Tage an denen einfach nichts funktioniert. Keiner konnte seine normale Form abrufen. Bedesbach/Patersbach verteidigte gut und nutzte die wenigen Chancen. Der TVG nutzte den vielen Ballbesitz nicht aus um die Gäste richtig in Verlegenheit zu bringen und am Ende steht man ohne Punkte da. Das ist zwar ärgerlich, aber die Truppe ist trotzdem weiterhin gut im Rennen. Das Spiel abhaken, aus den Fehlern lernen und es nächste Woche wieder besser machen. Dass die Mannschaft es kann hat sie in der Vergangenheit oft genug bewiesen.

 


11. Spieltag am 8.10.2016:

SG Pfeffelbach/Herchweiler - TVG

In Herchweiller stand mit der SG Pfeffelbach/Herchweiler der nächste schwere Brocken auf dem Programm des TVG. Mit 5 Siegen und nur 2 Niederlagen gestartet spielt die SG auch eine gute Rolle in dieser Saison. Das Spiel startete auf beiden Seiten etwas zerfahren. Das Geschehen spielte sich weitestgehend im Mittelfeld ohne große Höhepunkte ab. Als der TVG langsam zu den ersten Chancen kam erzielte der Gastgeber mit einem schön geschossenen Freistoss das 1:0. Grumbach setzte jetzt etwas energischer auf Offensive und Carsten Haas konnte nach einer knappen halben Stunde den Ausgleich erzielen. Joshua Bondorf legte kurze Zeit später nach und das Spiel war gedreht. 2:1 für den TVG. Jetzt erhöhte die Heimmannschaft wieder den Druck und erarbeitete sich ein optisches Übergewicht. Der TVG hielt dagegen und es ging mit der knappen Führung in die Pause.

Im zweiten Abschnitt blieb Pfeffelbach/Herchweiler zunächst weiterhin optisch etwas überlegen. Die besseren Chancen hatte allerdings der TVG. Carsten Haas nutzte in der 70. Minute eine Unachtsamkeit der Gastgeber aus und erzielte das 3:1. 10 Minuten später schloss erneut Carsten Haas einen schön gespielten Konter zum 4:1 ab. Jetzt war das Spiel eigentlich gelaufen. Das dachte man zumindest aber die SG rannte jetzt wütend an. Viele Bälle flogen in den Strafraum und das ist eine Stärke der Gastgeber. Inerhalb kurzer Zeit verkürzten sie auf 3:4. Jetzt war das Spiel wieder völlig offen. Der TVG stemmte sich mit viel Leidenschaft gegen den Ausgleich ehe es in der letzten Spielminute Strafstoß für Pfeffelbach gab. Normalerweise werden nur die Torschützen erwähnt. In diesem Fall hat sich Markus Haas im Tor des TVG allerdings in den Vordergrund gedrängt. Er hielt nämlich den Elfmeter und es blieb bei der knappen Grumbacher Führung. Diese wurde jetzt auch in der Nachspielzeit mit allem was man hatte verteidigt und es blieb beim 4:3 Auswärtssieg!

Verdient oder glücklich? Egal! Diese Mannschaft hat mit viel Leidenschaft, Kampf bis zur letzten Minute und einer wieder besseren Chancenverwertung 3 Punkte auswärts bei einem guten Gegner geholt. Vielen Dank für diesen starken Fight!

 


10. Spieltag am 2.10.2016:

TVG - SG Föckelberg/Bosenbach II

An diesem Sonntag war der Tabellennachbar, die SG Föckelberg/Bosenbach II zu Gast in Grumbach. Im Gegensatz zu letzter Woche wollte der TVG von der ersten Minute an im Spiel sein. Man kann sagen, dass das gelungen ist. Von Beginn an spielte die Truppe einen schönen Fussball. Man erspielte sich etliche Torchancen und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Alleine zwei mal scheiterte man am Pfosten und ließ etliche gute Möglichkeiten ungenutzt. Die ersten 30 Minuten dieser Begegnung waren richtig schön anzuschauen. Alleine die Tore fehlten. So langsam schien die Mannschaft allerdings zu verzweifeln und es ging mit einem für den Gast sehr schmeichelhaften 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Zwar spielte man nicht mehr ganz so zwingend, war aber weiterhin überlegen und hatte mehrfach die Führung auf dem Fuß. Ich denke viele werden wissen was jetzt kommt... Der Gast erzielte nach einem Konter mit seiner ersten richtigen Torchance das 0:1. Es folgte eine kurze Verwirrung bei den Hausherren ehe Ferhat Soenmez endlich den Knoten zum platzen brachte und zum 1:1 traf. Jetzt spielte die Mannschaft wieder befreiter auf und Joshua Bondorf gelang kurze Zeit später der Treffer zum 2:1 für Grumbach. Nun zog sich die Mannschaft etwas zurück, wurde dafür aber mit dem 2:2 Ausgleich bestraft. Doch der "TVG 2016" hat glücklicherweise oft eine Antwort und es war Carsten Haas der die Einheimischen mit dem 3:2 wieder in Führung brachte. Man ruhte sich jetzt aber nicht auf dem knappen Vorsprung aus, schaltete nochmals einen Gang hoch und Pascal Janzen gelang mit dem 4:2 die Vorentscheidung. Andreas Gottschalk erzielte nach schöner Einzelleistung das 5:2 und Carsten Haas setzte mit einem tollen Tor zum 6:2 den Schlusspunkt.

Ein auch in dieser Höhe hochverdienter Heimsieg des TVG. Man konnte einen Kontrahenten auf Abstand halten und hat phasenweise einen richtig guten Fussball gespielt.  

 


9. Spieltag am 24.9.2016:

TuS Mühlbach - TVG

Die Einleitung zum heutigen Spielbericht kann eigentlich von letzter Woche übernommen werden. Kerwespiel in Mühlbach die letzte Saison erst in der Relegation am Aufstieg scheiterten. Unter Anderem wurde der Aufstieg auch durch den Punktverlust beim Gastspiel in Grumbach verspielt. Das motivierte die Gastgeber wahrscheinlich noch mehr. Entsprechend legte Mühlbach auch von Beginn an energisch los. Begünstigt dadurch, dass Grumbach etwa 30 Minuten nicht richtig ins Spiel fand erzielten die Gastgeber eine 3:0 Führung. Man hatte zwar auch in der Anfangsphase Torchancen, nutzte diese aber im Gegensatz zur Heimmannschaft nicht. Erst jetzt war der TVG richtig im Spiel und konnte nun auf Augenhöhe agieren. Kurz vor der Pause erzielte Carsten Haas den bis dahin fälligen Treffer zum 1:3 Halbzeitstand.

In den zweiten 45 Minuten wurde der TVG dann nochmals stärker. Man erspielte sich weitere Torchancen und Ferhat Soenmez konnte mit einem Doppelschlag den inzwischen verdienten 3:3 Ausgleich herstellen. Mühlbach hat zwar eine starke Mannschaft und war immer gefährlich aber jetzt hatte der TVG Oberwasser und wollte mehr. Joshua Bondorf erzielte dann 15 Minuten vor Schluss den umjubelten Treffer zum 4:3 für Grumbach. Mühlbach antwortete mit wütenden Angriffen aber die komplette Mannschaft stemmte sich dagegen und hatte sogar die Chance zu erhöhen. Allerdings gelang Mühlbach 5 Minuten vor Schluss doch noch der Ausgleich zum 4:4. In der letzten Spielminute dann noch ein sauberer Konter des TVG mit einem Tor doch leider wurde es wegen Abseits nicht gegeben. Eine enge Entscheidung aber wir müssen sie akzeptieren. Es blieb schließlich beim 4:4 Unentschieden.

Was bleibt als Fazit dieser Begegnung... Die Mannschaft hat Moral. Die Truppe kann Fussball spielen und muss sich vor keiner Mannschaft in dieser Klasse mehr verstecken. Auch nicht vor den Aufstiegsanwärtern. Man hat es geschafft in Mühlbach ein 0:3 in ein 4:3 zu drehen. Respekt! Auch wenn am Ende das ganz große Erfolgserlebnis verwehrt blieb konnte man trotzdem erneut ein Ausrufezeichen setzen! Nicht unerwähnt soll bei diesem Spiel auch unser alter Coach Ricky Klahr bleiben der an der Außenlinie unsere Trainer auf dem Platz mit nützlichen Hinweisen tatkräftig unterstützt hat. Auch das hat dazu beigetragen diese Leistung zu zeigen.

Tus Mühlbach Reserve - TVG Reserve

Vorab das Ergebnis: 11:2 (Halbzeit 3:1). Das ist aber nur die eine Seite des Spiels. Die Reserve wurde gemeldet um allen Spielern Einsatzzeiten zu ermöglichen und die jungen langsam an die erste Mannschaft heran zu führen. Und gerade diese jungen Spieler machten ihre Sache heute wieder gut. Philipp trotz dem hohen Ergebnis mit einem gelungenen Einstand. Jonas und Tim erneut mit ansprechender Leistung. Dass es trotzdem zu einer so deutlichen Niederlage kam hatte andere Gründe. Einer davon war natürlich auch dass Mühlbach eine gute Reserve hat. Torschützen für den TVG Jonas mit seinem ersten Treffer und Marcel Halbe.

 


8. Spieltag am 17.9.2016:

SV Kottweiler/Schwanden - TVG

Samstags zu Gast bei einem der Top Aufstiegsanwärter zum Kerwespiel. Es gibt leichtere Aufgaben. Trotzdem ist der TVG mittlerweile selbstbewusst genug auch in solchen Spielen etwas zählbares mitnehmen zu wollen. Kottweiler zeigte über die gesamten 90 Minuten seine Stärken. Spiel- und laufstark versuchten sie den TVG zu bezwingen. Doch Grumbach hielt dagegen. Mit einigen im Ansatz gefährlichen Spielzügen und zwei guten Torchancen hätte man sogar in der ersten Hälfte in Führung gehen können. Kurz vor der Halbzeit hatte der TVG etwas Glück als die Latte bei einem gut geschossenen Freistoss rettete. Alles in allem ging es mit einem leichten Übergewicht der Hausherren aber mit einem 0:0 in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit stellte der Trainer um und der TVG wurde nach vorne nochmals etwas gefährlicher. Das Spiel stand lange auf der Kippe ehe es Mitte der zweiten Halbzeit einen berechtigten Foulelfmeter für die Gastgeber gab. Kottweiler verwandelte zum 1:0. Jetzt drückte der TVG nochmals energischer und hatte auch Möglichkeiten zum Ausgleich. Unter Anderem landete ein Freistoss am Pfosten von Kottweiler. 10 Minuten vor Schluss dann die Vorentscheidung. Etwas Verwirrung im Strafraum und über mehrere Ecken landete der Ball beim stärksten Spieler der Heimmannschaft der dann zum 2:0 einschoss. Der TVG rannte zwar weiter an aber das Spiel war jetzt gelaufen. Glückwunsch an Kottweiler zum Kerwesieg!

Wir wissen wo wir herkommen und wir wissen wo wir hin wollen. Dass es irgendwann die erste Niederlage gibt war klar und bei einer so starken Truppe wie Kottweiler kann man verlieren. Imponierend aber, dass der TVG mittlerweile auch mit solchen Teams durchaus mithalten kann obwohl von den Sommerneuzugängen heute nur einer spielen konnte. Das gilt es aus diesem Spiel mitzunehmen und die weiteren Aufgaben so selbstbewusst anzugehen wie es sich die Mannschaft mittlerweile verdient hat. 

 


7. Spieltag am 11.9.2016:

TVG - SpVgg. Welchweiler

Bei allem Respekt vor den Gästen aus Welchweiler war in diesem Heimspiel ein Sieg Pflicht. Vielleicht war es dieser Druck, den man sich selbst machte. Die ersten 15 Minuten lief nämlich noch nicht viel zusammen. In dieser Anfangsphase kamen die Gäste mehrfach durch Konter gefährlich vor das Tor des TVG und man hätte sich nicht beschweren können wenn man in Rückstand geraten wäre. Doch mit dem 1:0 Führungstreffer durch Joshua Bondorf drehte die Begegnung komplett. Der TVG ließ jetzt Ball und Gegner laufen und kombinierte phasenweise sehr schön nach vorne. Eine scharfe Hereingabe von Carsten Haas fand abgefälscht den Weg zum 2:0 ins Tor. Erneut Carsten Haas sorgte mit dem 3:0 noch vor der Pause für die frühe Vorentscheidung.

Nach dem Seitenwechsel ging es die Mannschaft wieder ruhiger an. Man erspielte sich zwar noch Chancen, nutzte sie aber nicht mehr so energisch und am Ende blieb es beim letztlich verdienten 3:0 Heimsieg. 

Auch wenn es nicht das Saisonziel ist und nur eine Momentaufnahme. Aber durch die Patzer der Konkurrenz ist der TVG nach diesem Spieltag wieder Spitzenreiter!

TVG Reserve - SpVgg. Welchweiler Reserve

Welchweiler hat wegen Personalproblemen um eine Verlegung der Begegnung gebeten. Dem entsprechen wir natürlich. Ein neuer Termin steht allerdings noch nicht fest.

 


6. Spieltag am 4.9.2016:

SV Neunkirchen - TVG

"Grumbach patzt beim Außenseiter"   Das ist die Überschrift der Zusammenfassungen des 6. Spieltags in der heutigen Rheinpfalz.

Abgesehen davon, dass wir sebst nicht so vermessen sind uns schon als klaren Favoriten in einem solchen Spiel zu sehen, ist es gegenüber Neunkirchen nicht ganz angemessen. Immerhin erreichte die Truppe Platz 4 in der letzten Saison und will auch in dieser Spielzeit wieder oben mitspielen. Trotzdem hat sich die Mannschaft des TVG natürlich in den ersten Spielen Selbstvertrauen geholt und wollte auch in Neunkirchen die Erfolgsserie fortsetzen.

Die Begegnung begann dann auch ausgeglichen und die Gastgeber erzielten bereits nach 7 Minuten die 1:0 Führung. Danach fand der TVG allerdings besser ins Spiel und erarbeitete sich ein Chancenplus. Kurz vor der Halbzeit erzielte Carsten Haas mit einem Foulelfmeter den völlig verdienten 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte weiterhin der TVG das Geschehen und es schien nur noch eine Frage der Zeit bis man in Führung gehen konnte. Auch eine gelb/rote Karte konnte die Mannschaft zunächst nicht stoppen. Weiterhin erarbeitete man sich Möglichkeiten zur Führung. Dann kam es wie so oft im Fussball. Neunkirchen nutzte seine zweite Chance in der zweiten Hälfte und 15 Minuten vor Schluss lag der TVG plötzlich mit 1:2 zurück. Mit wütenden Angriffen versuchte man jetzt trotz Unterzahl zumindest den Ausgleich zu erzielen und 5 Minuten vor Schluss verwandelte Sebastian Kunze einen weiteren Foulelfmeter zum mehr als verdienten Ausgleich. Kurze Zeit später eine weitere gelb/rote Karte. Trotz jetzt 9 gegen 11 wollte die Mannschaft den Sieg und spielte nach vorne. Jetzt hatte Neunkirchen zwei sehr gefährliche Konter aber auch der TVG hatte die Möglichkeit zum Siegtreffer. Es blieb letztlich beim 2:2

Wie bereits letzte Woche war ein Sieg möglich, aber die Mannschaft ist weiterhin ungeschlagen! Es bleibt festzuhalten dass die Truppe immer weiter wächst und sich auch durch Rückschläge nicht mehr so leicht aus der Bahn werfen lässt. Das sieht sehr gut aus !

SV Neunkirchen Reserve - TVG Reserve

Gute erste 15 Minuten, schlechte 30 Minuten und eine vernünftige zweite Halbzeit. So lässt sich das Spiel zusammenfassen. Nach der 1:0 Führung verlor man plötzlich völlig den Faden und lag zur Pasuse 1:6 zurück. In der zweiten Halbzeit war der Auftritt dann wieder besser und am Ende hieß es 8:2 für Neunkirchen. Torschützen für den TVG waren Florian Lenz und Marcel Halbe.

 


5. Spieltag am 28.8.2016:

TVG - SV Kaulbach/Kreimbach

Das Kerwespiel stand an und es wurde wie fast jedes Jahr eine furiose Begegnung!

In den ersten 30 Minuten fand der TVG allerdings nicht richtig ins Spiel und es war den Gästen vorbehalten mit 2 Treffern, den ersten Gegentoren in dieser Saison, in Führung zu gehen. Zu diesem Zeitpunkt war dieses Ergebnis völlig in Ordnung, weil Kaulbach die besseren Torchancen hatte. Jetzt stellte der Trainer um und Grumbach fand besser in die Begegnung. Carsten Haas erzielte kurz vor der Pause mit einem verwandelten Foulelfmeter den 1:2 Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel war der TVG dann wie ausgewechselt. Man spielte druckvoll und energisch nach vorne und fast zwangsläufig gelang Carsten Haas der Treffer zum 2:2 Ausgleich. Jetzt wollte die Mannschaft den Sieg und erspielte sich einige gute Chancen. Man musste allerdings immer auf Konter aufpassen. Erneut Carsten Haas erzielte dann ca 10 Minuten vor Schluss den du diesem Zeitpunkt nicht unverdienten 3:2 Führungstreffer für Grumbach. Die Truppe kämpfte weiter und Kaulbach schlug jetzt nur noch hohe Bälle nach vorne. Das ist immer gefährlich und in der 95. Minute gelang den Gästen nach einem Getümmel vor dem Strafraum mit einem Weitschuss noch der 3:3 Ausgleich.

Im ersten Moment fühlte es sich wie eine Niederlage an, aber das relativierte sich schnell. Es bleibt nämlich festzuhalten, dass die Truppe gegen einen gefährlichen Gegener bei extremer Hitze einen 2:0 Rückstand in eine 3:2 Führung gedreht hat. Dafür Hut ab! Dass es am Ende etwas unglücklich nicht zum Sieg reichte lässt sich verschmerzen, weil das Team erneut eine leidenschaftliche Leistung gebracht hat und nicht zu vergessen an der Kerwe immer noch Spitzenreiter ist! Wer hätte vor der Saison damit gerechnet?

TVG Reserve - SV Kaulbach/Kreimbach Reserve

Vor diesem Spiel sind leider fast alle "alten Hasen" verletzungsbedingt ausgefallen, so dass eine relativ unerfahrene Truppe antreten musste. Am Ende hieß es 0:3 (Halbzeit 0:1). Trotzdem haben die Jungs über weite Strecken gut mitgehalten. Nur die Durchschlagskraft nach vorne fehlte etwas. Die Mannschaft hat es unter diesen Umständen aber nicht schlecht gemacht!

 


4. Spieltag am 21.8.2016:


SG Rehweiler/Matzenbach/Steinbach - TVG

Mit Rückenwind aus den ersten drei siegreichen Saisonspielen ging die Reise an diesem Sonntag nach Rehweiler.

Der TVG bestimmte auch von Beginn an die Begegnung und ließ die Gatsgeber kaum ins Spiel kommen. Bereits nach 10 Minuten erzielte Joshua Bondorf nach schönem Zuspiel von Tommi Werle das 1:0 für den TVG. Das gab zunächst noch mehr Sicherheit. Phasenweise spielte die Mannschaft etwas zu hektisch, hatte die Begegnung aber jederzeit im Griff und hatte noch einige Chancen das Ergebnis bis zur Pause zu erhöhen. Allerdings blieb es bei der knappen Führung.

Nach dem Seitenwechsel kam zunächst Rehweiler mit viel Schwung zurück ins Spiel und hatte auch seine ersten Torchancen. In den ersten 15 Minuten nach der Pause hatten die Gatsgeber mehr vom Spiel aber der TVG überstand diese Phase und beruhigte das Geschehen wieder. Jetzt veruchte man das Ergebnis auszubauen und in der 75. Minute war es erneut Joshua Bondorf der nach sehenswerter Vorarbeit von Andreas Gottschalk das vorentscheidende 2:0 erzielte. Bis zum Schlusspfiff ließ die Mannschaft jetzt nichts mehr anbrennen und holte verdient den 2. Auswärtssieg in dieser Saison.

Es war ein Arbeitssieg, aber auch dafür gibt es 3 Punkte und somit erhöht sich der Punktestand nach 4 Spielen auf 12!

SG Rehweiler/Matzenbach/Steinbach Reserve - TVG Reserve

Am Freitag standen noch 14 Spieler im Kader. Bis Sonntag verkleinerte sich die Zahl leider auf 10 so dass es für die verbliebenen nicht leicht war dieses Spiel zu bestreiten, zumal noch einige angeschlagen waren und am Ende noch 8 Spieler auf dem Platz standen. Die Jungs haben gut gekämpft, mussten sich aber deutlich mit 1:7 (Halbzeit 1:3) geschlagen geben. Das Tor für den TVG erzielte Heiko Nagel. Es kommen aber mit Sicherheit bei der Reserve wieder bessere Zeiten!

 


 

3. Spieltag am 14.8.2016:

TVG - SV Hefersweiler

0:10 und 2:7. Das waren die Ergebnisse des TVG in der letzten Saison gegen Hefersweiler, die schon letztes Jahr mit dem 3. Tabellenplatz auf sich aufmerksam machten. Nochmals zur neuen Runde verstärkt ist der HSV einer der Aufstiegskandidaten in dieser Runde.

Doch seit Januar 2016 hat sich in Grumbach einiges verändert und so trafen sich beide Teams mit jeweils 6 Punkten aus den ersten beiden Spielen zum Spitzenspiel in Grumbach.

Es entwickelte sich ein munteres Spiel, wobei es nicht so viele Torchancen auf beiden Seiten gab, weil sich die Teams gegenseitig fast neutralisierten. Ein leichtes Chancenplus vielleicht für den TVG, allerdings ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Nach ca. einer Stunde erzielte dann Carsten Haas den viel umjubelten Treffer zur 1:0 Führung für den TVG. Jetzt hieß es hinten nichts mehr anbrennen lassen und vielleicht noch das 2:0 nachlegen. Chancen dazu waren da. Hefersweiler versuchte jetzt aber den Druck zu erhöhen und warf alles nach vorne. Die komplette Grumbacher Mannschaft kämpfte allerdings bis zur letzten Minute um jeden Ball und konnte den 1:0 Sieg über die Zeit bringen.

Es macht einfach Spass diese Truppe spielen zu sehen!

TVG Reserve - SV Hefersweiler Reserve

Nach dem guten ersten Spiel der Reserve muss diese Begegnung schnell abgehakt werden. Heute war einfach ein gebrauchter Tag für die 2.Mannschaft. Halbzeitstand 0:4, Endstand 2:9. Die Tore für die Grumbacher Reserve erzielten Holger Müller und Heiko Nagel. Ansonsten viele leichte Fehler gemacht und dem Gegner den Sieg fast geschenkt.

Trotzdem Kopf hoch und es im nächsten Spiel wieder besser machen!

 


 

2. Spieltag am 7.8.2016:

SV Nußbach - TVG

Der TVG nahm von Beginn an das Heft in die Hand fand aber sehr schwer ins Spiel. Nach 15 Minuten traf Carsten Haas zum erhofften frühen 1:0 für Grumbach. Die Gastgeber verteidigten eigentlich 90 Minuten und versuchten mit hohen Bällen ihr Glück wobei sie im gesamten Spiel zu keiner nennenswerten Torchance kamen. Der TVG nahm nun Fahrt auf und Pascal Janzen erzielte Sekunden nach seiner Einwechslung das 2:0. Jetzt rollte der Ball etwas besser und erneut Carsten Haas, Benjamin Bohlander und Ferhat Soenmez schraubten das Ergebnis auf einem verdienten 5:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause verflachte die Begegnung. Nußbach verteidigte weiter und der TVG rannte an. Allerdings nicht mehr so energisch wie in den ersten 45 Minuten was aber bei den Temperaturen verständlich war. Trotz einiger weiterer Chancen blieb es letztlich beim 5:0 Auswärtssieg für den TVG.

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Weiter so Jungs... Das kann sich sehen lassen!

 


 

1. Spieltag am 31.7.2016:

TVG - SpVgg. Theisbergstegen

Nach den zwei Derbysiegen in der letzten Vorbereitungswoche ging es jetzt endlich mit der neuen Saison los. Mit der SpVgg. Theisbergstegen war gleich ein guter Gegner zu Gast gegen den es in der letzten Saison zwei Niederlagen gab.

Da man in den ersten Spielen nie genau weiß wo man steht war die Neugier und Spannung auf diese Begegnung groß.

Es entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches Spiel in dem beide Mannschaften versuchten immer wieder schnell nach vorne zu spielen. Der TVG erarbeitete sich ein Übergewicht und blieb auch in der kompletten Begegnung die gefährlichere Mannschaft. Die Bemühungen wurden durch zwei Tore von Carsten Haas in der 8. und 33. Minute zum verdienten 2:0 Halbzeitstand belohnt.

Nach der Pause erzielte Andreas Gottschalk in der 48. Minute das vorentscheidende 3:0 für den TVG. Die Mannschaft ließ nur wenige Torchancen zu und hatte selbst noch Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Peter Werle vereitelte zudem noch einen Foulelfmeter der Gäste. Spätestens danach war das Spiel entgültig entschieden.

Erfreulich war, dass das Spiel nach dem etwas hitzigen Duell am Ende der letzten Saison von beiden Seiten sehr fair geführt wurde.

Ein gelungener Auftakt mit einem verdienten 3:0 Erfolg!

TVG Reserve - SpVgg. Theisbergstegen Reserve

Nach einer Saison Pause ist dieses Jahr wieder eine Reserve Mannschaft am Start. Im Duell 9 gegen 9 mit der Reserve aus Theisbergstegen lief in den ersten 20 Minuten nicht viel zusammen. Erst nach dem Führungstreffer durch Jan Köhl wurde das Spiel der Grumbacher Reserve besser. Man ließ Ball und Gegner besser laufen und erzielte durch Kevin Müller in der 40. Minute den 2:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause das gleiche Bild. Mike Werle erhöhte nach 60 Minuten auf 3:0 und entschied die Begenung damit entgültig zu Gunsten des TVG. Das Ergebnis hätte sogar noch höher ausfallen können, aber die Latte und vor allem ein sehr guter Gästetorhüter verhinderten weitere Treffer.

Mit diesem Saisonstart kann die Reserve sehr zufrieden sein!

 


 

 

 

loader
Keine Termine gefunden